SIP-Einrichtung Deutsche Telekom SIP Trunk an AGFEO ES-Systemen

Mittlerweile hat auch die Deutsche Telekom als nahezu letzter der grossen Netzprovider in Deutschland begonnen, bestehende ISDN Anlagenanschlüsse auf die ALL IP Technik umzurüsten.

Technologisch wird dieses dann als SIP TRUNK ausgeführt.

Doch wie wird ein SIP Trunk in einem AGFEO ES-Kommunikationssystem eingerichtet? Die Antwort: ganz einfach!

Vergleicht man die verschiedenen TK-Hersteller, nutzt AGFEO für die Einrichtung von ALL IP bzw. SIP Trunk Anschlüssen ein sehr einfaches Verfahren, da die Anlagenfirmware anhand des eingegebenen Registrierungsservers (sog. SIP Registrar) die korrekten Provider-Einstellungen lädt. Und zwar automatisch und auch ohne überlegen zu müssen, welches Template denn zu "seinem" Tarif passt!

Die Anbindung an einen SIP Provider wird somit zum Kinderspiel!

Nachfolgend zeigen wir Euch das am Beispiel des SIP Trunk Anschluss der Deutschen Telekom und einem ES-System mit aktueller Firmware.

Voraussetzungen:
Das ES-System hat sich am Provider anzumelden. Und dazu werden die Zugangsdaten benötigt. Es ist mittlerweile in Deutschland gesetzlich geregelt, dasss der Provider diese Daten herauszugeben hat. Beim SIP Trunk der Deutschen Telekom könnt Ihr diese im Kundenportal ganz einfach "online" abrufen.

Ihr braucht:

  • die SIP Trunk Rufnummer
  • das Passwort
  • die Registrierungsrufnummer
  • den Telefonie-Benutzername (vormals T-Online Nummer)
  • im ES-System einen korrekt konfigurierten Standort

Zum eingeben öffnet Ihr die Webkonfiguration Eures ES-Systems und ruft das Menü /Providerdaten/SIP-Konten auf. Dort fügt Ihr über das Zahnradsymbol einen neuen SIP TRUNK Anschluss hinzu.

Wählt nun über die Auswahlschaltfläche den SIP Registrar aus. Die Deutsche Telekom bietet den SIP Trunk in zwei Modi an. Standard-Betriebsart ist der sog. registered mode.

Anschliessend gebt Ihr die Registrierungsnummer in dem ES-System als SIP-Benutzername, den Telefonie-Benutzernamen als Authentifizierungsnamen und das Passwort entsprechend ein. Zum Schluss noch die Rumpfnummer ohne Vorwahl mit dem zuvor passend konfigurierten Standort eingeben und auf die Schaltfläche Übernehmen klicken. Nach nur kurzer Wartezeit ist das ES-System erfolgreich am SIP Trunk / ALL IP Anschluss der Deutschen Telekom angemeldet.

Beispiel-Video:
SIP Trunk der Deutschen Telekom in 60 Sekunden

Wiederholt sich automatisch.

Weitere Infos?
Hier im Agfeo Blog und im Netz unter www.agfeo.de/2018 haben wir alle Informationen und viele Tipps und Tricks zur ISDN Abschaltung mit Ersatz durch die SIP-/ALL-IP-Technik und zur Einrichtung des SIP Anschlusses zum Nachlesen für Euch bereitgestellt.

Selbstverständlich stehen wir mit den verschiedenen Providern im engen Kontakt und sind nicht nur von der Deutschen Telekom zertifiziert. Mittlerweile sind fast 100 Provider von uns angepasst, die anhand des SIP Registrar erkannt werden, um dann die passenden Einstellungen für Euch automatisch zu laden.

AGFEO - einfach.perfekt.kommunizieren

Hinweis:
Wir danken der Herweck AG für die freundliche Unterstützung beim Erstellen dieses Techblog-Beitrags!