Was ist das ES 5xx Upgrade Kit?

Investitionssicherheit als Strategie

Zu unserer AGFEO-DNA zählt seit eh und je die Langlebigkeit unserer Produkte. Viele gute Ideen von den Fachleuten aus unserer hauseigenen Fertigungsabteilung, der Qualitätssicherung und der Entwicklung sind dazu in die Produkte eingeflossen. Uns ist klar, dass wir uns damit in einem Spannungsfeld zwischen Qualität und resultierender Kundenzufriedenheit einerseits und den Verkaufspreis beeinflussenden Herstellkosten befinden. Vor dem Hintergrund der heutzutage immer stärker beschleunigten Umwandlung von Rohstoffen und Energie durch die Herstellung von kaum die Gewährleistungsfrist fehlerfrei überstehenden Billigprodukten - jeder hat da schon Erfahrungen gemacht - sehen wir als qualitätsbewusster Hersteller auch eine besondere Verantwortung für die Umwelt und nachfolgende Generationen.

Durch bewusste Entscheidung hin zum Einsatz hochwertigerer Materialien oder Bauteile, treten wir der vorzeitigen Alterung und dem Ausfall unserer Produkte entgegen. Jedes Produkt, jede Baugruppe, ja sogar jedes einzelne Bauteil wird umfangreichen Prüfungen durch unsere Qualitätsmanagement- und Test-Spezialisten unterzogen.

Über die enge Bindung zu unseren registrierten Fachhändlern haben wir offene Ohren für Verbesserungsvorschläge und unterziehen Produkte in regelmäßigen Optimierungszyklen ständiger Verbesserung.

All das geschieht im Bewusstsein, das wir als Hersteller „Made in Bielefeld“ von der ersten Idee bis hin zur Auslieferung eines Produkts jeden einzelnen Schritt des Prozesses kontrollieren und überwachen können - ein klarer Standort-Vorteil für AGFEO.

Trotz aller Maßnahmen zur Erhöhung der Qualität müssen auch unsere Produkte mit dem technischen Fortschritt standhalten. Die Langlebigkeit schützt nicht davor, dass sich technische Standards ändern oder über die Dauer der Nutzung zusätzliche Anforderungen entstehen.

  • Die technische Entwicklung steht nicht still:
    neue Standards werden formuliert, neue Schnittstellen sind erforderlich, neue Dienste entstehen. Jedes Jahr präsentieren wir eine ganze Reihe neuer Produkte aus allen Kategorien, die jeweils an die technischen, regulatorischen und ästhetischen Anforderungen des Marktes angepasst sind. Praktisch jedes Produkt basiert heutzutage im Kern auf Software oder wird von einer Firmware gesteuert. Also entwickelt sich mit dem allgemeinen technischen Fortschritt auch die Firmware der Produkte weiter. Regelmäßig werden darüber zusätzliche Funktionen und Leistungsmerkmale in bestehende Produkte integriert. Auch auf diesem Feld sind wir Meister: Die Pflege der Firmware unserer Produkte erstreckt sich über Zeiträume von vielen Jahren.

Gerade beim Thema der Weiterentwicklung der Software, stößt man aber immer wieder einmal an Grenzen bzw. Restriktionen der Hardware-Plattform. So erfordern neue Leistungsmerkmale eine höhere CPU-Performance, mehr Arbeitsspeicher oder die Größe des Firmware-Image wächst über die Grenzen der aktuellen Plattform hinaus.

Manche Hersteller nutzen diese Entwicklung ganz bewusst aus, um neue Geräte zu verkaufen. Wenn ich mich für ein Kommunikationssystem entschieden habe, das kurz nach dem Datum des Kaufs durch eine neue Generation abgelöst wird, spüre ich als Kunde die Sorge, ob meine Kauf-Entscheidung richtig war. Als Kunde begrüße ich es daher sehr, wenn der Hersteller an Möglichkeiten, das System aufzurüsten gedacht hat.

Und genau das kennen unsere Kunden von uns. Schon immer haben wir unsere Produkte so gestaltet. Manch einer wird sich noch an die AS40 erinnern, die durch die Prozessormodule P400 und P400-1 auf das Leistungsniveau der Nachfolge-Generation gebracht werden konnte.

Das ES 5xx Upgrade Kit

Für die ES 5xx-Familie von Kommunikationssystemen aus ES 512, ES 516, ES 522 und ES 522IT, bietet AGFEO mit dem ES 5xx Upgrade Kit ein Produkt, dass das System auf eine völlig neue Leistungsstufe hebt. Durch einen einfachen Austausch der CPU-Träger-Leiterplatte ebnet sich der Weg für diese Systeme zu völlig neuen Leistungsmerkmalen. Mit diesem Hardware-Upgrade wird das System kompatibel zur aktuellen Firmware v2.0a. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, diesen Hardware-Tausch unmittelbar und sofort auszuführen. Es geht uns einfach um die Gewissheit, dass man bei Bedarf jederzeit das Upgrade durchführen kann und sich keine Sorgen um die Zukunft des Systems machen muss. Auch alle Endgeräte können im Falle des Upgrade weiter eingesetzt werden. Das verstehen wir bei AGFEO unter dem Begriff Investitionssicherheit.

Was habe ich von einem Upgrade?

Mehr VoIP-Kanäle

Das ES 5xx Upgrade Kit bewirkt die Verdoppelung der Anzahl der VoIP-Kanäle des Kommunikationssystems auf von 4 auf 8 Kanäle. Das ist eine wichtige Erweiterung im Zusammenhang mit der technologischen Umstellung der Telekommunikations-Dienstleister von ISDN hin zu VoIP. Damit verdoppelt sich auch die Anzahl der maximal möglichen Extern-Verbindungen über ein SIP-Amt.

Anders als zuvor stehen diese 8 VoIP-Kanäle mit dem ES 5xx Upgrade Kit immer für Telefonie zur Verfügung. Es werden nicht wie vorher Kanäle aus diesem Pool für Voicebox, AIS oder Music on Hold (MoH) benutzt.

Mehr Voiceboxen

Die leistungsfähigere Plattform bringt mehr Speicherkapazität für die Aufzeichnung von Sprachnachrichten mit. Über den AGFEO Lizenz Shop können weitere Voiceboxen hinzugefügt werden. Die maximale Gesamt-Kapazität verdoppelt sich auf 240 Minuten.

Mehr Lizenz-Optionen

Mit dem Upgrade wird die Lizenz-Option auf 3 weitere AIS-Profile verfügbar. Auch das AMS, womit sich komfortabel Ansage-gesteuerte Menüs mit Auswahlmöglichkeit über DTMF-Zeichen programmieren lassen, kann hinzugefügt werden. Die Anzahl der TAPI-Clients kann auf bis zu 20 erweitert werden.

Selbstverständlich sind mit verbautem ES-Upgrade Kit auch die kleinsten ES-Systeme voll kompatibel mit dem AGFEO Dashboard - der neuen CTI/UC-Software von Agfeo!

Gigabit-Ethernet

Die LAN-Schnittstelle erhält Gigabit-Speed. Statt mit 100 MBit/s kann die Netzwerkschnittstelle physikalisch Daten mit 1 GBit/s übertragen.

Neue Firmware-Funktionen

Die neue Plattform des ES 5xx Upgrade Kits bringt zukunftssichere Performance mit, wodurch das System kompatibel zu AGFEOs neuester Firmwareversion 2.x wird. Diese Firmware wird ihrem Versionssprung wirklich gerecht. Ohne Rücksicht auf die Restriktionen der kleineren Systeme nehmen zu müssen, nutzt sie effektiv die neuen zur Verfügung stehende Ressourcen. In vielen Teilen wurde diese Firmware neu geschrieben. Für die Software-Entwicklung ist es sehr befreiend, nicht mehr von bestehenden Beschränkungen der vorigen Plattform gebremst zu werden. Da sprudeln neue Ideen und der Grundstein für weitere spannende Leistungsmerkmale ist damit gelegt worden. Die Versionsnummer verdeutlicht es: Die ES-Firmware ist auf der neuen Plattform erwachsen geworden. Will man auf der sicheren Seite sein und die Gewissheit haben, dass die Unterstützung von zukünftigen Endgeräten oder neuen Software-Produkten aus dem Haus AGFEO gewährleistet ist, führt an einem Hardware-Upgrade kein Weg vorbei.

Das Tolle dabei ist: Der Kunde bestimmt den Zeitpunkt. Egal, wann das Kommunikationssystem der kleineren ES 5xx-Familie erworben wurde, das Upgrade-Kit kann je nach Bedarf nachgerüstet werden. Wenn das System den aktuellen Anforderungen entspricht, besteht kein Bedarf an der Aufrüstung. Aber das gute Gefühl gibt einem Sicherheit: Wenn der Bedarf nach höherer Performance entsteht, muss ich mich nicht nach einem neuen Kommunikationssystem umsehen. Oder anders formuliert: Ich als Fachhändler habe meine Kunden nicht falsch beraten, als ich ihm eine Anlage aus der ES 5xx-Familie empfohlen habe. Im Gegenteil: Ich habe ihm einen guten Rat gegeben, denn selbst auf neue Kundenwünsche kann ich gelassen reagieren, wenn ich das ES 5xx Upgrade Kit empfehle.

Wie installiere ich das Upgrade Kit?

Mehr zur Installation gibt es auf der Produktseite des ES 5xx Upgrade Kit auf der Webseite von AGFEO. Selbstverständlich bleiben alle freigeschalteten Lizenzen erhalten!