Das erste DECT IP Headset für eine Multizelle mit AGFEO DECT Link

Phantastisch neue Möglichkeiten ergeben sich durch den Einsatz unseres DECT Headset IP! Weltweit das erste und einzige Headset, was als Gegenstelle unserer DECT IP Basis in einer Einzelzelle als auch in einer DECT Mehrzelle betrieben werden kann.

Handover und Roaming - zwei Schlagworte, die eine DECT-Mehrzelle kennzeichnen. Hierbei schalten sich bis zu 40 unserer DECT IP Basen zu einer einzigen grossen Funkzelle (der sog. "DECT-Multizelle") zusammen. Das DECT Headset IP kann dadurch auf der gesamten mit Funk versorgten Fläche telefonieren. Und das unterbrechungsfrei auch beim Wechsel der Funkzelle.

  • für Industrie
  • für Handwerk und Handel
  • für größere Privatgebäude

Der Einsatz des DECT Headset IP bietet bereits im normalen Büroumfeld große Chancen und Möglichkeiten. Gesprächsaufbau und Steuerung können hierbei dann z.B. durch unsere CTI-/UC-Software TK-Suite erfolgen.

Das AGFEO DECT Headset IP bietet verschiedene Einsatzmöglichkeiten:

  • Einzelbetrieb als separater Benutzer - Hierbei wird das DECT Headset IP wie ein normales DECT Handgerät angemeldet. Ankommende Rufe können durch einfachen Tastendruck des AGFEO Buttons angenommen werden. Eine abgehende Wahl erfolgt in dieser Betriebsart über CTI (TK-Suite / TAPI).

  • Betrieb unter einem bestehendem ES-Benutzer - Das angemeldete Headset wird einem bestehendem Benutzer des ES-Systems als zusätzliches Gerät fest zugewiesen! Die sich daraus ergebenen Vorteile:

    • Erreichbarkeit unter bisheriger Rufnummer
    • Signalisierung ankommender Gespräche auf allen zusammengefassten Geräten und freie Annahmemöglichkeit.
    • CTI-Steuerung mit Auswahlmöglichkeit des Tisch- oder Schnurlos-Gerätes.
    • abgehende Wahl über gekoppeltes Systemtelefon - Neben der CTI Wahl via TK-Suite ES kann über eine DECT Wahl-Taste nun an dem Systemtelefon das Verbindungsziel eingegeben werden und per Druck der DECT Wahl-Taste das Headset in den Wahlzustand zu eben diesem Ziel versetzt werden! Die Zieleingabe kann dabei manuell, per Zieltaste, Interntaste, Anruflisteneintrag, Wahlwiederholungs- oder Verbindungsliste und über eine Telefonbuchsuche erfolgen!
    • Ankommende Gespräche auf dem Benutzer werden über die blinkende DECT Wahl-Taste zusätzlich signalisiert! Durch Druck der blinkenden DECT Wahl-Taste kann das Gespräch für das DECT Headset ebenfalls angenommen werden. Das Headset wird somit aktiv geschaltet - obwohl an sich ja nicht mit dem Systemtelefon physikalisch verbunden!
    • Verbindungen übergeben - Ein aktives Gespräch am ST 45 IP kann im Bedarfsfall (z.B. Akten oder Kaffee holen) zur Fortführung der Verbindung über die DECT Wahl-Taste an das DECT Headset IP mit und ohne Ankündigung übergeben werden. Im Gespräch wird einfach die DECT Wahl Taste betätigt, das DECT Headset IP signalisiert und das Gespräch kann wie üblich über die AGFEO Taste angenommen werden.
    • Bei einem bestehendem Gespräch am Headset kann über die DECT Wahl Taste ein zweites Gespräch für das Headset aufgebaut werden (erstes wird gehalten, zweites gestartet). Die Möglichkeit des Makelns erfolgt in diesem Fall über das DECT Headset IP.
    • Erweiterte Statusanzeige - Wenn das DECT Headset IP mit einem Systemtelefon ST 45 gekoppelt und am Sprechen ist, wird dies über das grün blinkende Busylight an diesem ST 45 angezeigt. Wird am ST45 IP in diesem Zustand ein weiteres Gespräch aufgebaut, wechselt die Busylight Anzeige auf Rot (Rot hat höhere Priorität wie Grün). Legt das ST 45 IP wieder auf und das Gespräch am Headset besteht weiterhin, erfolgt wieder das grüne Blinken!
  • AGFEO DECT Link als schnurloser Hörer für ein DECT 60 IP oder DECT 65 IP - Hinter der Begrifflichkeit AGFEO DECT-Link verbirgt sich ein ES Benutzer der sich aus einem DECT 60 IP oder 65 IP mit einem gepairtem DECT Headset IP bildet. Vorteile:

    • Ankommende Rufe für gepairte DECT Benutzer signalisieren auf beiden Geräten und können wie gewohnt angenommen werden!
    • Abgehende Gespräche werden am DECT IP Handteil durch die Eingabe und Wahl der Rufnummer gestartet und können am DECT Headset durch einfaches Abheben nach dem ersten Ruton dem gepairtem DECT Handgerät entzogen werden!
    • Ein Wechsel des Gesprächs von Headset zu Handgerät und umgekehrt ist problemlos jeweils durch abheben möglich!
    • Vollwertige Aktionsmöglichkeiten am DECT Handgerät während einer Headset-Verbindung! D.h. das Gespräch kann in Rückfrage gelegt werden, eine zweite Verbindung aufgebaut werden und eine Übergabe (Verbinden) erfolgen.
    • Eine abgehende Wahl kann natürlich auch über CTI und die DECT Wahl Taste eines Systemtelefons erfolgen (gleicher Benutzer)!

Neben den für Premium Headsets üblichen Funktionalitäten wie z.B. Noise Cancelling, Gehörschutz und Sprachansagen im Menü bietet es dazu auch die Möglichkeit, anklopfende Gespräche anzunehmen, Gespräche zu parken und zwischen zwei Gesprächen zu makeln. Ein eigener Mute-Knopf zum Ausschalten des Mikrofons, Tasten zur Einstellung der Hörer-Lautstärke und die Möglichkeit, das Headset an bis zu 10 AGFEO DECT IP-Systemen anzumelden, runden das durchdachte Konzept ab.

Und was ist mit dem Einsatz in AS Systemen?

Auch dort kann das DECT Headset IP problemlos in Verbindung mit einem LAN Modul eingebunden werden. Grundsätzlich erfolgt dies genauso wie bei einem DECT 33 IP, DECT 60 IP oder DECT 65 IP.

  • Auch hier gibt es die Variante als einzelnes Gerät oder die Umsetzungsmöglichkeit, wenn ein Teilnehmer mehrere Endgeräte hat (Gruppe).
  • Die AGFEO DECT Link Variante stellt ebenfalls kein Problem dar, da diese Konstellation in der AS-Anlage wie in einem ES-System nur als einzelner Teilnehmer auftaucht!
  • Anstelle der "DECT Wahl Taste" wird die in AS-Anlagen vorhandene und bekannte Fremdwahl Taste mit den damit verbundenen Möglichkeiten verwendet! In der Anlagenkonfiguration kann definiert werden, welcher Teilnehmer welches andere Gerät "fremd bedienen" darf!
  • "CTI Wahl" via TK-Suite Professional: unter den TK-Suite Server Einstellungen einfach die steuerbaren Geräte des relevanten TK-Suite Users freigeben. Auch dies ist bei DECT IP Geräten heute schon lange machbar!
  • Einschränkungen ... das grün blitzende Busylight für die Aktivität von anderen Geräten eines "Teilnehmers" ist in der AS Welt nicht umsetzbar!

Weitere Informationen finden sich auf unserer AGFEO Webseite zum DECT Headset IP - dem weltweit ersten Multizell-DECT Headset mit AGFEO DECT Link.