AGFEO Klick - Anrufliste protokollieren

In einem anderen Beitrag erklären wir euch die Vorteile des AGFEO Klick als TAPI Alternative für CTI-Funktionen.

Nachfolgend ein Beispielscript, was Ihr auch unter MS Windows direkt ausprobieren könnt und was die AGFEO Klick Funktion nutzt.

Ziel:

jeder Eurer Anrufe soll in eine Textdatei mit Zeit-, Datums-, Anruf- und Kontaktinformationen abgespeichert werden.

Act 1 - Scriptdatei erstellen:
Kopiert und speichert Euch nachfolgenden Programmcode einfach in eine Batchdatei ab und legt diese in ein Verzeichnis ab, wo Ihr Schreibrechte habt.

REM Umschaltung auf UTF-8
chcp 65001
@ECHO OFF
if "%3" == "1" ( 
   SET Richtung=abgehend
       ) ELSE SET Richtung=ankommend

echo %date%, %time%, Benutzer %1, Rufnummer %2, %Richtung%, %4 %5, %6 >> AGFEOKLICK_Verbindungsliste.txt

Act 2: Einrichtung TK-Suite Client: Nun öffnet den TK-Suite Client ES und konfiguriert Euch die AGFEO Klick Funktion (TK-Suite Professional Menü /Datei/Einstellungen - TK-Suite Client ES Menü /Tools/Konten).

Nachfolgend die Einrichtung am Beispiel des TK-Suite Client ES:

  • Neues Konto vom Typ "AGFEO Klick" anlegen.

Nun ist als auszuführendes Programm die von Euch erstellte Batchdatei inkl. der Pfadangabe einzugeben. Über die ... Schaltfläche kann dies einfach vorgenommen werden. Achten Sie auf die notwendigen Schreibrechte an dem Verzeichnis.

Als Parameter 1 ist die eigene interne Rufnummer anzugeben.
Die weiteren Parameter sind mittels Drag'nDrop und 1:1 gemäß der nachfolgenden Grafik zu konfigurieren. Die Reihenfolge ist unbedingt beizubehalten!

Hinweis
Damit wirklich jeder Ruf protokolliert wird, ist die Option Automatisch zur Rufverfolgung aufrufen zu aktivieren.

Als Ergebnis wird im in der Batchdatei angegebenen Verzeichnis eine TEXT-Datei mit Namen "AGFEOKLICK_Verbindungsliste.TXT" erstellt.

Sofern die Rufnummer über andere evtl. eingebundene Datenbanken (z.B. TK-Suite Kontakte, Klicktel, MS Outlook, etc.) aufgelöst werden kann, wird diese Ausgabedatei dann neben der Rufnummer noch weitere Kontaktangaben enthalten.

Sofern jedoch ein Feld "leer" ist, wird dieses von Windows durch ein Anführungszeichen ausgegeben.

Als Ergebnis kann die Protokolldatei wie folgt aussehen:

Pro Anruf werden bei dieser Batch mehrere Einträge erzeugt, da der Auslösgrund (Parameter invokefrom) unterschiedliche Rufereignisse protokolliert.

TK-Bill für ES gesucht?

Einer unserer Fachhandelspartner hat auf Basis dieser AGFEO Klick Idee ein Programm zur komfortablen Anruf- und Verbindungslistenanalyse geschrieben. Bei Interesse sind weitere Infos hierzu bei Herrn Benner von www.csr-klick.de abzurufen.