Alexa-Sprachsteuerung des SmartHomeServers

An sich glauben wir bei AGFEO ja, dass persönliche Daten nichts in der Cloud verloren haben. Dennoch bietet das gesprochene Wort natürlich eine sehr direkte Möglichkeit sein intelligentes Gebäude bequem zu steuern. Daher wollen wir Euch nachfolgend eine Lösung aufzeigen, wie sich der in den AGFEO ES-Systemen integrierte SmartHomeServer am Beispiel von Alexa per Sprache steuern lässt.

Möglichkeiten der Sprachbedienung:

  • Schalten von SmartHome-Objekten
  • Schalten von Szenen
  • Aktivieren von Anlagenfunktionen (z.B. Umleitung)
  • Auslösen einer Stapelwahl (auf Hilfe-Zuruf)

Vorbemerkung:
Für den nachfolgenden Tipp wird umfassendes Netzwerk-KnowHow und Verständnis für entsprechende sicherheitsrelevante Themen benötigt. Wer darüber nicht verfügt, sollte diesem Tipp nicht folgen! Ihr handelt auf eigenes Risiko!

Voraussetzung:
Der AGFEO SmartHomeServer lässt sich ausschließlich im eigenen LAN oder von unterwegs über unsere eigenen APPs mittels gesichertem Remote-Zugriff steuern. Zur cloudbasierten Sprachsteuerung über Alexa wird somit ein zusätzlicher Dienstleister (IFTTT) benötigt, dem zudem ermöglicht werden muss, Schaltbefehle an den AGFEO SmartHomeServer (SHS) aus dem WAN an das LAN zu übergeben (NAT Regel).

Das Ablaufdiagramm einer solchen Befehlskette ist dann wie folgt:
Sprachbefehl -> Alexa -> IFTTT -> Router -> AGFEO SHS

Trotz der Komplexität werden die Sprachbefehle innerhalb weniger Sekunden schnell und sicher umgesetzt.

Wie wird's gemacht?
Die Einrichtung ist an sich nicht besonders schwer, trotzdem etwas umfangreich. Daher haben wir alle relevanten Schritte in einem ausführlichen PDF beschrieben.

Alexa_Sprachsteuerung_Anleitung