Technik-Tipp: Mitarbeiterkollegen schnell und einfach vom DECT IP Handteil intern anrufen können.

Nicht selten muss man telefonisch einen Mitarbeiter einer anderen Abteilung anrufen oder dorthin vermitteln. Wie aber, wenn man bei schnurlosen Geräten die interne Zielnummer nicht gleich parat hat und eine Funktionstaste wie bei Tischgeräten nicht vorhanden ist? Wir zeigen die Möglichkeiten.

Problemstellung

Zum Anwählen eines internen Kollegen wird die interne Rufnummer benötigt (z.B. #11). Wie kann ich diese am schnurlosen AGFEO DECT IP Telefon ermitteln, wenn ich die gerade einmal nicht auswendig kenne?

Lösung 1 - Eintrag im globalen Anlagentelefonbuch

AGFEO DECT IP Handteile haben Zugriff auf das anlagenweite, zentrale Telefonbuch. An sich sind dort natürlich externe Kontakte hinterlegt. Mit einem Trick lassen sich hier jedoch auch Kontakte anlegen, die auf anlageninterne Benutzernummern referenzieren.

Soll eine interne Nummer im globalen Telefonbuch eingetragen werden, so ist dazu zunächst ein neuer Kontakt anzulegen. Als geschäftliche Festnetz-Nummer ist dann die interne Benutzernummer mit anführendem Dollar- und Haschtag-Zeichen (z.B. $#11) einzutragen.DECT_IP-Internwahl_zentrales_Anlagentelefonbuch

Vorteil dieser Variante:
Eine Pflege kann von jedem User mit Recht an der Telefonbuchbearbeitung über die normale Browserkonfiguration des ES-Systems (auch per Fernwartung) oder alternativ auch direkt über die CTI/UC-Software vorgenommen werden. Einmal vorgenommen, steht der Eintrag dann auch gleichzeitig allen anderen Endgeräten zur Verfügung (zentrale Pflege).

Lösung 2 - Eintrag in das DECT IP eigene Kontaktverzeichnis

Wie die vorstehende Lösung, ist hierbei ein Kontakt anzulegen. Jedoch nicht im zentralen ES-Anlagenspeicher, sondern ausschliesslich in dem gewünschten DECT IP Handteil.

Zur Vereinfachung der Pflege und Wartung dieser Funktion, läßt sich in aktuellen Firmware-Ständen des DECT IP-Systems auch dieses handteileigene Kontaktverzeichnis exportieren, am PC bearbeiten und wieder auf dieses oder weitere Handteile (einzeln) aufspielen (importieren).DECT_IP-Internwahl_lokales_Kontaktverzeichnis

Dazu ist eine kommaseparierte Textdatei (CSV) zu erstellen, die je Kontakt vier Wertefelder und folgenden Aufbau haben muss:

  • "Name",gesch.FestnetzNr,MobilNr,prv.Nr

Tragt hier einfach nur die interne Nummer des internen Mitarbeiters als "geschäftliche Fesnetz Nummer" ein.

Konkretes Beispiel:
"Chef",#11,,
"Lager",#21,,
"Versand",#31,,

Vorteil dieser Variante:
Jedes Handteil kann hierüber seine bevorzugten Kontakte "exklusiv" nutzen. Zusätzlich werden diese handteileigenen Kontakte über eine separate Kontexttaste aufgerufen, so dass der Zugriff besonders schnell und direkt erfolgt.

Lösung 3 - CTI-Unterstützung

AGFEO, als Pionier von CTI/UC-Funktionen, hat bei der Entwicklung der Multizell DECT IP-Lösung selbstverständlich auch auf eine vollumfassende Unterstützung für computerunterstützter Telefonie (CTI) geachtet. So kann ein Gespräch bequem vom PC-Arbeitsplatz (CTI/UC-Software bzw. über TAPI) zum Kollegen aufgebaut bzw. vermittelt werden. Übrigens auch für das multizellfähige DECT Headset IP.DECT_IP-Internwahl_CTI-AGFEO-Dashboard