Computerunterstützte Telefonie (CTI/UCC) mit Apple

Der Begriff CTI/UCC umschreibt im Wesentlichen die Optimierung der Bürokommunikation durch Anbindung der PC-Systeme an die Telefonanlage.

Und wer die computerunterstützte Telefonie (engl. CTI/UCC) nicht ausprobiert, dem fehlt sicher etwas!

Anders als bei MS Windows, ist jedoch das Thema CTI/UCC unter Apple Macintosh problematisch, da dieses Betriebssystem von Haus aus keine eigene Schnittstelle zur Koppelung von Software und Telefonanlage mitbringt.

Apple Macintosh und CTI
Kommunikationssysteme von AGFEO werden aber mit einer umfangreichen CTI-/UCC-Software ausgeliefert. Dem TK-Suite Client. Und neben Versionen für MS Windows oder Linux ist dieser auch für Apple Macintosh erhältlich.

Der TK-Suite Client für macOS bietet:

  • Wahl aus nahezu jeder Anwendung durch CTI-Hotkey
  • Zugriff auf Anlagenkontakte (Telefonbuch)
  • Voice- und Faxbox-Steuerung
  • unternehmensinterne Chat-Funktion mit Offline-Modus
  • Kalenderfunktionen mit Gruppensteuerung und Rechtemanagement
  • Anlegen von Gesprächsnotizen
  • Präsenzinformation (an/abwesend, Urlaub etc.)
  • Synchronisation mit Anlagenfunktionen und Telefon (Stati überall identisch)
  • Abruf von Benutzer-Anrufliste etc.
  • Schalten von Anlagenfunktionen wie Anrufvariante, Gruppen etc.
  • Schalten von Benutzerfunktionen wie Rufprofil, Umleitungen, Anrufschutz etc.
  • Anzeige von Benutzerstati (frei/belegt/nicht erreichbar etc.)
  • Visualisierung und Steuerung von SmartHome Objekten
  • Rufweitergabe an andere Applikationen (AGFEO Klick)
  • Import von ICal (ics) Kalenderdaten
  • etc.

Der TK-Suite Client koppelt sich dabei über eine Netzwerkverbindung direkt an das AGFEO Kommunikationssystem und benötigt keinen eigenen PC-Server und auch keinen zusätzlichen Treiber!

Apple Telefonfunktionen

Nutzung der Apple eigenen Kontakte:
Sollen zusätzlich zu den Telefonbuchdaten des ES-Systems auch die Apple macOS eigenen Kontakte (Adressbuch/Kontakte-App) vom TK-Suite Client ES genutzt werden, kann die ES-Schnittstellen Client Lizenz genutzt werden. Durch die Anbindung des TK-Suite Client ES an die macOS Kontakte ergeben sich weitere Vorteile:

  • Zugriff auf die Apple Adressbuchkontakte
  • namentliche Identifikation beim Anruf
  • Nutzung der flexiblen Suchoptionen des TK-Suite Client ES
  • Aufbau einer abgehenden Wahl zu der im macOS Kontaktverzeichnis hinterlegten Rufnummer

TK-Suite-Apple Mac OS CTI Konto Einrichtung

macOS Systemintegration:
Durch die Integration in das Apple Betriebssystem, werden CTI-Funktionen systemweit ermöglicht:

  • abgehende Wahl direkt aus dem Apple Adressbuch, Mail, Textedit
  • Wahl-Unterstützung für fremde Applikationen als zentrale CTI-Anwendung (z.B. "Cobook" etc.)

Für letztere Funktionen ist die zentrale CTI-Applikation von macOS auf den TK-Suite Client ES einzustellen. Diese Option wird über den Facetime-Einstellungsdialog vorgenommen.

Standard für Anrufe festlegen:Facetime Standard-CTI-Anwendung festlegen

Nun kann z.B. aus dem Adressbuch oder aus der Mail-Applikation direkt eine Anwahl über das dem TK-Suite Client zugewiesenen Telefon
ausgeführt werden. MacOS CTI-Wahl

Bei einer vom System erkannten Rufnummer ist nun auf das beim Maus-Over eingeblendete Pfeil-Symbol zu klicken. Im anschliessenden Dialog kann die Rufnummer an TK-Suite zur direkten Anwahl übergeben werden.

Apple und CTI Alle TK-Suite Client Funktionen werden auch in der ausführlichen Online-Hilfe beschrieben. Im Grundausbau ist TK-Suite übrigens vollkommen kostenfrei und kann über unsere Homepage geladen werden.